Gratis bloggen bei
myblog.de

and I was in the darkness, so darkness I became..
lost and
forlorn
96.35

Einerseits ist es weniger, andererseits nicht viel. Ach, was soll's.

Und ich habe keine Lust nach depressiven Sachen mehr. Ich will jetzt keine deprimierende Musik hören, und ich will auch keine deprimierenden Geschichten hören. Das, ist sehr, sehr ungewöhnlich für mich. 

Eine glückliche Zeit ist es dennoch nicht. Ich muss viel zu oft daran denken, dass ich mich vor ihm gedemütigt habe. Ich öffnete mich ihm gegenüber, und er sieht weg. Wie nennt sich das nochmal? Achso, ja. 

Gleichgültigkeit. 

8.3.10 13:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen